Herzlich Willkommen in der
  Grundschule Wellesweiler
 

Kinder-Wohlfühlzeit


Bedingt durch die aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie befinden sich derzeit die saarländischen Grundschulen im Wechselunterricht. Auch können Sportvereine unter den derzeitigen Bedingungen aufgrund der Kontaktbeschränkungen ihre Kurse bzw. Bewegungszeiten nur sehr reduziert anbieten. Vielen Kindern fehlt dadurch das Spielen, das Toben oder auch die Bewegung mit Gleichaltrigen, so wie sie es aus ihrem (Schul-) Alltag gewöhnt sind.

Aus diesem Grund wollen wir nun verstärkt im Unterricht Bewegungselemente umsetzen und die Gesundheit unserer Kinder fördern. Wir haben uns deshalb der Initiative ‘‘Das Saarland lebt gesund‘‘ angeschlossen, die vom Verein Pugis e.V. ins Leben gerufen wurde und wollen uns als Modell-Grundschule in Neunkirchen am Projekt ‘‘Kinder-Wohlfühlzeit – Dreh am Rad‘‘ beteiligen. Einzelne Klassen haben sich zu diesem Projekt angemeldet, mit dem wir am 30.04.2021 starten.

Wöchentlich findet an einem festen Tag vormittags eine digitale Live-Veranstaltung mit Bewegungsübungen im Klassenzimmer statt. Die Dauer dieser Bewegungseinheiten ist auf circa 30 Minuten festgelegt. Alle Kinder, die an diesem Tag in der Schule sind, nehmen gemeinsam mit Herrn Brachetti automatisch an dem Projekt teil. Interessierte Kinder, die an diesem Tag im Homeschooling von zu Hause aus Lernen, können sich ebenfalls an dem Bewegungsangebot beteiligen. Sie erhalten vom Klassenlehrer vorab einen Link, über den sie sich zum vereinbarten Zeitpunkt online hinzuschalten können. Technische Voraussetzung zur Teilnahme von zu Hause aus sind: Internet und PC mit Kamera / Tablet / Handy.

Die Übungen, welche spielerisch und kindgerecht in eine Geschichte eingebettet sind, sprechen die Motorik, die Sensorik und die kognitive Fähigkeit der Grundschulkinder an. Die Bewegungsgeschichten stehen immer im Kontext zu einem spezifischen Thema, z.B. „Expedition Schatzsuche“, wobei verschiedene Hindernisse bewältigt werden müssen, um einen Schatz zu finden oder eine „Weltreise“, bei der die Kontinente bereist werden und die Kinder die Bewegungen von auf diesen Kontinenten lebenden Tieren nachahmen sollen. Passend zu der jeweiligen Geschichte wird mit verschieden Utensilien gearbeitet, um die Geschichte für die Kinder anschaulicher und greifbarer zumachen. Am Ende der dynamischen Bewegungsgeschichte steht immer eine kleine zielgerichtete Entspannungsphase, damit die Kinder nach der körperlichen Aktivität wieder zur Ruhe finden und anschließend konzentrierter dem Unterricht folgen oder an ihren Lernpaketen zu Hause weiterarbeiten können.

Das Gesundheitsrad stellt ein interaktives Element der ganzheitlichen Gesundheitsförderung dar und deckt die Kategorien Bewegung, Ernährung, Entspannung, Rhythmus, Gehirn-Jogging, Koordination und Quiz ab. Das Gesundheitsrad wird in jede der Bewegungs-Geschichten mit einbezogen und dabei ca. drei Mal gedreht, wodurch eine der Kategorien zufällig zugewiesen wird. Im Anschluss wird eine Karte aus der entsprechenden Kategorie gezogen, welche die Frage oder die Übung vorgibt. Die Klasse / Das Kind zu Hause muss dann die Frage oder Übung lösen, wobei Punkte vergeben werden können und somit auch ein kompetitiver Charakter innerhalb des Bewegungsangebotes ermöglicht wird.

Ziel der Maßnahme ist es, den Schülerinnen und Schülern eine körperlich und geistig bewegende Abwechslung zu ihrem jetzigen Alltag zu bieten. Insgesamt wird durch das Angebot eine Kombination von Bewegung, Vermittlung von Gesundheitswissen und Entspannung geschaffen. Zudem sollen durch die Übungen wie oben beschrieben die Motorik, Flexibilität sowie die Konzentrationsfähigkeit gefördert werden. Ein positiver Nebeneffekt der Maßnahme ist die zeitliche Entlastung derjenigen Eltern, die ihre Kinder in der Zeit des Wechselunterrichtes von zuhause aus betreuen.