Herzlich Willkommen in der
       Grundschule Wellesweiler
 

Pressebericht

Trommeln, singen, tanzen, fantasieren
Ein tolles Projekt mit Schülern der Grundschule

Unterricht mal ganz anders, das durften die Kinder der ersten bis zur vierten
Klasse mit Dédé Mazietele erleben. Unter dem Motto „Wir sind in Bewegung“
wurde miteinander musiziert, gesungen und getanzt.

In seiner erfrischenden Art stärkte der Künstler das Gemeinschaftsgefühl

In der Grundschule Wellesweiler ist immer jede Menge los, die musikalische Förderung ist da nur ein Schwerpunkt in dem Programm der Schule. Nun bekamen die rund 160 Schülerinnen und Schüler ein ganz besonders tolles Projekt geboten. Dédé Mazietele war mit seinen Trommeln beim Trommelprojekt der Schule zu Gast und bot den Kindern ein tolles Mitmachprogramm. Der Künstler stammt aus dem Kongo und ist bereits seit 20 Jahren in Schulen und Kindergärten unterwegs, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre und seine Kultur miteinander zu vergleichen und so die Unterschiede verstehen zu lernen. Mit sehr viel Freude haben die Kinder in zwei Gruppen gemeinsam mit Dédé getrommelt, getanzt und gesungen, eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.

Gespannt lauschten die Kinder der ersten und zweiten Klassen den Ausführungen von Dédé

In der Woche vor dem großen Tag mit den vielen Trommeln konnten die Schülerinnen und Schüler sich im Musikunterricht bereits ein wenig vorbereiten, denn durch die „Aktion Herzenssache“, der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und der Sparda-Bank, wurde die Schule als Förderprojekt ausgewählt und erhielt eine Spende von 1.700 Euro. Von diesem Geld konnte ein Klassensatz Trommeln angeschafft werden. Im Vorfeld hatte bereits ein Trommelprojekt im Musikunterricht stattgefunden, das mit selbst gebauten Trommeln vonstatten ging, hier wurde indianische Musik gemacht. Mit diesem Projekt hatte sich die Schulleiterin Petra Peifer bei der „Aktion Herzenssache“ für die Grundschule Wellesweiler beworben und so konnte sicher gestellt werden, dass Trommelprojekte auch in Zukunft an der Schule fortgeführt werden können. Rechtzeitig kamen eine Woche vor diesem Projekt die neuen schuleigenen Trommeln an.

Gemeinsam Trommeln und Singen macht einfach Spaß

Spaß haben und etwas über Afrika lernen, das stand im Vordergrund für die Schülerinnen und Schüler, die allesamt begeistert bei der Sache waren und den Ausführungen von Dédé Mazietele lauschten. Wichtigste Message des Trommlers war es, den Kindern das Teamgefühl zu geben, denn nur, wenn man aufmerksam ist und zuhört, dann kann man auch gemeinsam etwas bewegen. Konzentration und Koordination, das war beides gefragt und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Mit witzigen Liedern zum Nachsingen und kräftigen Trommelschlägen konnte Dédé Mazietele die Kinder und auch die Lehrer begeistern und in seinen Bann ziehen. In zwei Gruppen von jeweils etwa 80 Kindern, zuerst waren die ersten und zweiten Klassen an der Reihe, durften die Schüler gemeinsam musizieren. Zu Beginn war es sicherlich nicht einfach sich zu konzentrieren, doch der Künstler schaffte es in kurzer Zeit alle
gemeinsam zum Ziel zu bringen. Man konnte richtig spüren mit welcher Begeisterung alle zusammen Spaß hatten. Petra Peifer betonte: „Sicherlich werden wir auch wieder einmal so ein tolles Projekt starten, die Begeisterung der Kinder spricht für sich und auch die Lehrkräfte sind von dem Projekt sehr angetan.“

Nähere Informationen über die Grundschule Wellesweiler finden Sie im Internet unter www.grundschulewellesweiler.de. Viel Wissenswertes über Dédé Mazietele, seine Projekte und seine Musik erfahren Sie unter www.dede-music.de.

Quelle: Es Heftche, Ausgabe: Mai 2016