Herzlich Willkommen in der
       Grundschule Wellesweiler
 

Früh Deutsch lernen

Ebenso wie auch in den vergangenen Jahren, startete im Januar 2016 an der Grundschule Wellesweiler wieder der Kurs „Früh Deutsch lernen“. Dieses sehr erfolgreiche Bildungsangebot das vom Mininisterium für Bildung und Kultur seit dem Jahre 2004 an allen saarländischen Schulen gestartet wurde, ist ur- sprünglich für Kinder aus Zuwandererfamilien gedacht.

An unserem Kurs in der Grundschule in Wellesweiler nehmen derzeit 12 Kinder zweimal wöchentlich teil. Wir treffen uns jede Woche montags und mittwochs  jeweils für 5 Stunden, von 8.00 – 11.45 Uhr. Der Kurs endet mit Beginn der Schulferien. Nach der Einschulung in die 1. Klasse werden die Kinder bis Ende Dezember von den Förderlehrern begleitet. Der hiesige Kurs wird von Frau Ursula Försch-Thewes geleitet.

Um die angehenden Schulneulinge für einen erfolgreichen Start vorzubereiten, bietet ihnen Frau Thewes-Försch ein vielfältiges Sprachangebot in der deutschen Sprache an, welches auf die kindliche Erfahrungswelt zugeschnitten ist. Im Vorkurs orientieren wir uns an einem thematisch geordneten Wortschatz und den notwendigen Sprachstrukturen für Schulanfänger. Zum Lernen benutzen wir Bildkarten oder Poster über lebensnahe Themen wie z. B. „Auf dem Schulhof“, „Im Klassenzimmer“, „Durchs Jahr“, „Tagesablauf“, „Tiere und ihre Lebensräume“, und viele andere Inhalte. Die Kinder werden durch verschiedene Anreize zum freien Erzählen aufgefordert. Sie lernen dabei sich mit sprachlichen Mitteln selbst darzustellen und sich mit den Anderen auseinanderzusetzen. Ziel ist es, einen altersgemäßen und lebensnahen Wortschatz aufzubauen und diesen ständig zu erweitern. Darüber hinaus haben die Kinder die Möglichkeit ihre Kenntnisse über deutsche Grammatik zu verbessern.

Ein sehr wichtiger und nicht zu unterschätzender Förderschwerpunkt in diesem Kurs ist der Sinneswahrnehmungsbereich. Die Fähigkeit, sich ausdauernd und genau mit den Tätigkeiten des Schreibens, Lesens und Rechnens auseinanderzusetzen, setzt das Vermögen des exakten Sehens, Hörens und der Raumwahrnehmung voraus. Damit diese optimal funktionie- ren, setzen wir gezielte Spiele, wie z. B. Kim-Spiele, Fühl- und Tastübungen, differenziertes Sehübungen, Lauschübungen ein.

Eine weitere wichtige Basiskompetenz für den Schriftspracherwerb ist das phonologische Bewusstsein. Dieses setzt beim Erlernen von Lesen und Schreiben die Fähigkeit, Wörter in Silben zu zerlegen und Silben zu einem Wort zusammenzufügen voraus. Präventive Fördermaßnahmen die wir im Kurs durchführen beinhalten z.B. das Anschauen und Vorlesen kindgerechter Geschichten, Rollenspielen, Singen, Musizieren, Klatsch- und Rhythmusspiele, sowie der spielerische Umgang mit Reimen und Abzählversen und das Silbenklatschen. Der Umgang mit Lautelementen schafft nicht nur die Voraussetzung für den Schriftspracherwerb, sondern beeinflusst auch positiv die emotionale Entwicklung der Kinder und beinhaltet eine sinnvolle Schulvorbereitung, die gleichzeitig Aufmerksamkeit und Konzentrations-fähigkeit steigert.

Diese Spiele machen den Kindern sehr viel Spaß. So lieben viele der Kinder vor allem das Lied, „Der Tisch ist heute meine Trommel“. Auch das „Mausefingerspiel“ finden einige ganz toll. Zur Osterzeit sind besonders „Hasenlieder“ gefragt. Eric war ganz begeistert von der Geschichte von den sechs Eiern, die Küken werden wollten. Auch das Lied von der Sonne: „Die Sonne lud den Mond zum Essen „ist bei den Kindern sehr gefragt. Ella sagt, „ich findet es toll dass wir auch eine Pause machen und im Hof spielen“ und sie meinte auch “ich finde es ganz toll dass wir lernen und in die Schule kommen“. Julia liebt das Fingerspiel: „Die fünf Finger meiner Hand“, und freut sich, wenn wir die Sonne mit dem Spiel: „Guten Morgen Frau Sonne“ begrüßen. Bei allen Kindern sind das „Schnupfenteufellied“ und das Lied “Konradus Knippadottel sehr beliebt Fast jede Woche wollen die angehenden Schulneulinge das Spiellied von der kleinen Schlange singen. Weitere  Favoriten sind das Scheeflocken- und Mäusespiel.

Die Kinder arbeiten alle sehr fleißig und aufmerksam mit und wir hoffen, dass sie so gut vorbereitet sind, damit ihrem Schulerfolg nichts mehr im Wege steht. 

Zusammenfassend ist festzustellen, dass dieser Kurs ein gelungenes Projekt ist, der die Kinder wohlwollend in der Sprachentwicklung und beim Schrift-spracherwerb unterstützt.

Weitere Informationen zu unserem Vorkurs ''Früh Deutsch lernen'' stehen Ihnen hier zur Verfügung:

Informationen zum Vorkurs ''Früh Deutsch lernen''
Informationen zum Vorkurs.pdf (449.19KB)
Informationen zum Vorkurs ''Früh Deutsch lernen''
Informationen zum Vorkurs.pdf (449.19KB)