Herzlich Willkommen in der
       Grundschule Wellesweiler
 

Koop Kindergarten

Die Grundschule Wellesweiler nimmt seit dem Schuljahr 2013/14 an der Kooperation Schule-Kindergarten teil. Im Rahmen dieser Kooperation be- suchen wir jede Woche den städtischen Kindergarten Anemonenweg und die evangelische KiTa St. Johannes in Wellesweiler. Die Koop-Stunden werden in der Regel von den LehrerInnen der Klassenstufe 4 übernommen, da sie aller Wahrscheinlichkeit nach auch die zukünftigen ErstklasslehrerInnen sein wer- den und so ”ihre” Kinder schon einmal besser kennenlernen können.

Mit unserer Arbeit im Kooperationsjahr möchten wir eine Brücke schlagen zwischen dem Kindergarten auf der einen Seite und der Grundschule auf der anderen Seite: Wir wollen die Vorschulkinder und deren Eltern beim Übergang vom Kindergarten in die Grundschule begleiten und ihnen somit den Start in der Grundschule Wellesweiler erleichtern.

Dabei setzen wir zwei Förderschwerpunkte:

Im Mittelpunkt steht natürlich die Förderung des Vorschulkindes. Es soll nach allen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ideal auf den Schul-beginn vorbereitet werden. Dabei ist es uns wichtig, Schwächen zu fördern, Interessen zu wecken und besondere Begabungen zu stärken.

Dies geschieht bei wöchentlichen Projekten, die unsere Koop-Lehrkräfte ge- meinsam mit den Erzieherinnen planen, vorbereiten und durchführen: Die Kinder lernen auf spielerische Art und Weise Buchstaben und Zahlen kennen und werden mit den Arbeitstechniken der Schule vertraut.

Aber manchmal geht es auch einfach nur darum, dass die Kinder Freude an ihrer Arbeit haben, denn Schule kann auch ganz schön viel Spaß machen! Hier bastelten die Kinder zusammen mit ihrer Koop-Lehrerin z. B. Faschingsmas- ken:


Und in einer anderen Koop-Stunde haben unsere Kindergartenkinder Waffeln gebacken:


Ganz oft geht es natürlich auch um Themen des Sachunterrichts. Im Frühling haben wir z. B. Kresse gepflanzt:


Wenn es in unseren Zeitplan passt, begleiten die Koop-Lehrkräfte unsere Schulneulinge auch manchmal bei Ausflügen, wie z. B. zur Polizei nach Neunkirchen.

Und natürlich erleben die Vorschulkinder auch ''echten'' Unterricht in unserer Schule:

Neben den Projekten, die wöchentlich im Kindergarten stattfinden, gibt es in jedem Jahr auch immer wieder Aktionen zu denen wir die Vorschulkinder in unsere Schule einladen:
- Schnupperbesuche im ersten Schuljahr

- Vorschulunterricht in den Räumen der Schule

- Teilnahme am Sportunterricht in der Grundschule (Bewegungslandschaft)

- Spiele auf dem Pausenhof

- Kennenlernmorgen in der Schule

- Gemeinsame Ausflüge, z. B. Wandertag in den Wald, Besuch bei der Polizei
- Einladung zu Schulveranstaltungen, wie z. B. Adventssingen, Präsentations-
  tag, Theateraufführungen, Spielenachmittag, Schul(hof-)fest

Hier sieht man z. B. unsere Koop-Kinder beim Besuch in unserer Sportstunde: Sie machten gemeinsam mit Herrn Brachetti einen Ausflug in den Dschungel und mussten dort einige Prüfungen bestehen!

Kurz vor den Sommerferien kommen unsere zukünftigen Erstklässler dann zu einem Kennenlernmorgen in unserer Schule. Sie verbringen dort ihre erste Unterrichtsstunde gemeinsam mit ihren neuen Mitschülern und den zu- künftigen Lehrerinnen.

Im Rahmen der Kooperation möchten wir aber auch erste Kontakte mit den Eltern der zukünftigen Erstklässler knüpfen. Wir möchten sie informieren über den bevorstehenden Schuleintritt, sie bei Fragen oder Problemen beraten und ihnen Hilfen anbieten. Die Förderung der Zusammenarbeit mit den Vor- schuleltern ist also auch ein wichtiger Bestandteil unserer Koop-Arbeit.

Hierzu bieten wir im Laufe des Kooperationsjahres verschiedene zentrale Ver- anstaltungen in der Grundschule Wellesweiler an. Dazu gehören
- der Info-Abend zum Kooperationsjahr (September / Oktober) und

- der Info-Abend zum Schulbeginn (Juni / Juli).

Außerdem werden die Vorschuleltern auch immer gemeinsam mit ihren Kin- dern zu Schulveranstaltungen, wie z. B. dem Schulfest, eingeladen. In locke- rer Atmosphäre können sie so schon einmal unsere Schule kennenlernen und mit den Lehrkräften in Kontakt kommen.

Bei Fragen oder Problemen der Eltern stehen die Koop-LehrerInnen und die Schulleitung jederzeit zu persönlichen Beratungsgesprächen zur Verfügung.